Pharmazeutisch-technische Zurichtung/Normalsierung von Heimkindern

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, kam 2015 durch eine Doktorarbeit heraus, dass zwischen 1950 und 1975 zahlreiche Kinder, die sich in Obhut des Jugendamts oder der Landschaftsverbände befanden, in großem Maßstab gräßlichen medizinischen und pharmazeutischen Experimenten ausgesetzt waren. Deutschlandfunkkultur widmete dem Geschehen ein Feature.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: