Schullandschaft Hamburg: Inklusion, Schulreform – was wird aus den Beratungsdiensten?

In Hamburg ist die Lage auf dem „Markt“ der Schulreformen und ihrer Umsetzung derzeit sehr unübersichtlich. Hier eine kleine Auswahl der Themen, die auf Bearbeitung warten.

Schulpsychologie in den Regionalen Beratungs- und Unterstützungsstellen

Die Hamburger Beratungs- und Unterstützungsstellen, in die die Schulpsychologie integriert ist, sind, anders als die meisten schulpsychologischen Dienste, schul- und verwaltungnah. Sie sind stark sonderpädagogisch geprägte Organisationen, die von der Schulbehörde eine Reihe administrativer Aufgaben zugewiesen bekommen haben. Sie sind durch die sonderpädagogischen Unterstützungsleistungen stark auf das Kind fokussiert. Relativ wenig unterstützen sie die Lehrkraft. Diese wiederum hat kaum die Erwartung, dass ihr so etwas wie Rollenklärungs- und Verstehenshilfe durch einen Schulpsychologen zustehen und dass das für die Erfüllung der pädagogischen Aufgabe hilfreich sein könnte. Gerade das könnte ein wichtiger Beitrag für einen Erfolg der Schulreformen sein. – So möchte man sich wünschen, dass die Schulpsychologie als Unterstützungssystem für Schule und Lehrer mehr Geltung bekommen möge. Das könnte die Einwirkungsmöglichkeiten des Lehrers auf das Kind durch verbessertes Fallverstehen erhöhen, aber auch die die Etablierung neuer Kommunikations- und Kooperationsformen unterstützen.

Sonderpädagogische Bildungszentren und/oder Regionale Beratungs- und Unterstützungsstellen

Mit sonderpädagogischen Bildungszentren soll in Hamburg die Inklusion umgesetzt werden. Sie sind zum Teil Sonderschule (Vorhalten einer solchen, um ein Elternwahlrecht – um das es bei der Inklusion nicht geht – befriedigen zu können), zum Teil schülerloses Kollegium, von dem aus Sonderpädagogen zum förderbedürftigen Kind in der Regelschule entsandt werden. Von diesen Bildungszentren sollen auch die Kinder mit emotionalem und sozialem Entwicklungsbedarf betreut werden. Das wirft die Frage auf, wie sich dieses Angebot zu einem schon existierenden Angebot verhält. Denn diese Kinder werden seit etwa 10 Jahren von den Regionalen Beratungs- und Unterstützungsstellen betreut. Sie waren im Zuge der Auflösung der Verhaltensgestörtenschulen und der Schulen für Erziehungshilfe gegründet worden. Es waren zum großen Teil Lehrer dieser Schulformen, die wesentlich die Regionalen Beratungs- und Unterstützungsstellen ausmachten und nun von hier aus ohne formale Überprüfung des Förderbedarfs Schüler und Schülerinnen unterstützten und Lehrer berieten. Soll nun diese Arbeit entfallen und mit weniger Expertise von den Bildungszentren geleistet werden? Sollen die Kinder von zwei Stellen aus betreut werden? Werden die Lehrer und Lehrerinnen der Beratungs- und Unterstützungsstellen oder ein Teil von ihnen den Bildungszentren zugeschlagen?

Abteilungen für Beratung und Unterstützung und die Regionalen Beratungs- und Unterstützungsstellen

Mit ihrer Gründung sollen die Stadtteilschulen eigene Abteilungen für Beratung und Unterstützung bekommen. Sie sollen eine A14-Leitung bekommen und aus Beratungslehrkräften, Sozialpädagogen und Sprach- und Kulturvermittlern bestehen. Ihre Aufgaben sind an jenen der existierenden Regionalen Beratungs- und Unterstützungsstellen orientiert. Im Unterschied zu diesen sind sie Teil der Schule, dem Schulleiter unterstellt und gleichwohl sollen sie unabhängig, neutral und allparteilich sein. Wie sich der Beratungs- und Unterstützungsdienst zu den Regionalen Beratungs- und Unterstützungsstellen verhält, bleibt unklar.

Es bleibt zu hoffen, dass sich in der überkomplexen Mängelverwaltung, wie sie in Hamburg besonders deutlich wird, nicht am Ende die bürokratische Steuerung als letztes Rettungsmittel erweist und die Reform stranguliert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: