Methodenartefakte machen Politik

Man reibt sich die Augen. Mit einem Schlag gehören Berliner Abiturienten zu den besten Schülern, holen die bayerischen Spitzenreiter ein. Nach Jahren der Spitzenreiterrolle Bayerns, was nicht wenig zu seiner Imagepflege und zur Beweihräucherung des bayerischen Weges – gliederndes und ausgliederndes Schulsystem – ausgenutzt wurde, kommt heraus, dass mit unterschiedlichen Maßstäben gemessen wurde. Die Bildungsverwaltung Berlin hat einfach die bayerischen Maßstäbe angewandt. Warum haben Politik, Medien und Wissenschaft in der Vergangenheit dazu geschwiegen? Oder – falls irgendwo darüber geschrieben oder gesprochen wurde – warum wurde diese gravierende Ungleichheit nicht öffentlich? Dass mit der Aufdeckung dieses methodischen Fehlers noch nichts über die Qualität der Ergebnisse in Bayern und Berlin gesagt ist, versteht sich.

Hier der Artikel Berliner Abiturienten holen bayerische Schüler ein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: