Versorgungsempfänger als Sparschweine

Von irgendwem muss das Geld ja kommen

sagten sich Hamburger Finanzbehörde und Bürgerschaft. Und kappten den Beamtinnen und auch den Beamten die Teilhabe an Einkommenszuwächsen.

»… werden die Ruhestandsbezüge real gekürzt. Hier zeigt sich der Hamburger Senat nicht als zuverlässiger Dienstherr. Die Schere zwischen Ruhestand und aktivem Dienst darf nicht noch größer werden.«

Das Überraschende: trotz großer Hitze und altersbedingt nachlassender Frische nahmen einige hundert Menschen an der Demo teil. Die Empörung und wohl auch der Schrecken über die kaltschnäuzige Behandlung durch die Obrigkeit waren deutlich zu spüren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: