Schulpsychologen haben eine hohe Duldungsfähigkeit

Der Deutschlandfunk berichtete am 12.11.2009 über die Lage in den Schulen, 9 Jahre nach PISA. Ein Satz daraus:

„Kinder sind in dem Alter, im neunten, zehnten Lebensjahr in hohem Maße intensiv deprimiert. Es gibt eine ganz hohe Inzidenz von Depression, Belastung, von Albträumen. Die Schulpsychologen können ein Lied davon singen. Als Dulder dieser Auslese sind sie außerordentlich tangiert, es sei denn, sie kommen aus privilegierten Gruppen.“

Es gab aber noch mehr Interessantes zu hören: Gute Zusammenfassungen und Kommentare. Gut geeignet, um sich in Zeiten des Wortgetümmels um Bildung nicht kirre machen zu lassen.

DLF, 9 Jahre nach PISA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: