Die empirische Bildungsforschung methodologisch auf eine neue Grundlage stellen

Andreas Gruschka hat die empirische Bildungsforschung gründlich kritisiert. Viele seiner Beiträge sind auf http://bildung-wissen.eu erschienen.

Jörg Schlömerkemper plädiert für eine neue Ausrichtung, in der Einzelforschung und Sinnstruktur ihren Platz haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: