Psychische Belastungen in Zusammenhang mit Coronamaßnahmen

Die psychischen Folgen der Schlacht gegen den Feind Corona werden immer krasser. Wie schon in anderen Kriegen interessieren die Opfer, die Traumatisierten aber wenig. Obwohl die Folgen schwerwiegend sind und langanhaltend sein können. Ein Schlaglicht auf diese Lage wirft eine Meldung in der FAZ vom 12.2.2021 – im Wirtschaftsteil und nicht im politischen Teil oder gar als Aufmacher.

Keine Psychotherapie an Schulen

Was vor einigen Wochen in der »Zeit« so plausibel und vernünftig erschien – Psychotherapie an Schulen anzubieten –  wird mit guten Gründen vom BDP abelehnt, sowohl von Psychologischen Psychotherapeuten als auch von Schulpsychologen. Die Gründe sind einleuchtend. Wieder einmal zeigt sich, dass es nicht schadet, fachliche Expertise einzuholen.