Stigmatisierung beenden

Widerspruch deutlich und leise

Im Lancet erschien ein kurzer Artikel (hier als pdf) von Günter Kampf, der sich aus wissenschaftlicher Sicht mit der Rede von der „Pandemie der Ungeimpften“ befasst. Wie man schon weiß, ein politischer Kampfbegriff, der die Wirklichkeit ignoriert. Widerstand und Gegenrede aus der herrschenden Politik ist mir nicht bekannt geworden, auch nicht aus den Nachrichten der Rundfunkanstalten. Günter Kampf von der Uni Greifswald korrigiert das.

In den USA und Deutschland haben hochrangige Beamten den Begriff Pandemie der Ungeimpften verwendet und damit suggeriert, dass Menschen, die geimpft wurden, für die Epidemiologie von COVID-19 nicht relevant sind. Die Verwendung dieses Begriffs durch die Beamten könnte einen Wissenschaftler dazu ermutigt haben, zu behaupten, dass „die Ungeimpften die Ungeimpften die Geimpften bedrohen für COVID-19“

https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(21)02243-1/fulltext, Übersetzung mit deepl.com

Günter Kampf schließt seinen Artikel so:

Ich fordere hochrangige Beamte und Wissenschaftler dazu auf, die unangemessene Stigmatisierung von ungeimpften Menschen zu beenden, zu denen auch unsere Patienten, Kollegen und andere Mitbürgerinnen und Mitbürger gehören, und zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um die Gesellschaft zusammenzubringen.

https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(21)02243-1/fulltext, Übersetzung mit deepl.com

Bravo!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: